Um für die Herausforderungen warm zu werden gab es zuerst Aufwärmspiele – und ja, es war auch ein kühler Tag im Oktober, zum Glück ohne Regen.

DSC04011DSC04018Dann gab es für die Klasse 6a an der Wippe eine große Herausforderung als Gruppe. Alle Kinder mussten auf die Wippe, ohne dass diese den Boden berühren durfte. Wobei jedes Wanken alle Beteiligten in Aufregung versetzte und einen dazu brachte, ausgleichen zu wollen. Das darf aber nur ganz koordiniert und sachte passieren, sonst kippt das Ganze und man muss nochmal von vorne anfangen. Mit Koordination und Achtsamkeit kann es gelingen.

Danach durften alle hoch hinaus, mit mehr oder weniger Holzkonstruktion drumherum. Viele nutzen die Gelegenheit zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man weit über der Erde den Halt unter den Füßen aufgibt. Auch wenn man nur noch an einem Punkt Halt hatte, konnte man einander helfen.

Die eigenen Fähigkeiten erfahren und in die Sicherung der Leiter und der Seile zu vertrauen hat Spaß gemacht und viel zu schnell war unsere Zeit dort zu Ende.

DSC04058DSC04062 001

Unter folgenden Links kann die neue Vertretungsplan-App heruntergeladen werden:


Android                                                                                                                        

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.embarcadero.VpMobil                                          

 android                                                                                                                 

 

Apple

https://itunes.apple.com/de/app/abimobil/id1225234768?mt=8         

apple

      

Folgende url eingeben:

http://www.ssr-ka.de/Vertretungsplan/mobilschueler

Benutzername: schueler             Kennwort:   Das bekannte Kennwort verwenden!


 

Cafe im Garten 1   Cafe im Garten 2Cafe im Garten 3
Zu einem Nachmittag im Grünen luden am Donnerstag, den 21. September die Klassenlehrer der fünften Klassen alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern in den Schulgarten ein.

Während die Paten der 5. Klassen verschiedene Spielangebote für die neuen Fünfer vorbereitet hatten, konnten sich die Eltern zu einem zwanglosen Plausch mit Lehrern und anderen Eltern treffen.

Bei Kaffee, Kuchen und strahlendem Sonnenschein wurden erste Kontakte untereinander geknüpft und viele Gespräche geführt.

Der Nachmittag stand dabei ganz unter dem Motto: „Gemeinsam wollen wir uns kennenlernen!“

Herzlichen Dank an alle Eltern, die für das reichhaltige Buffet so viele Leckereien beigesteuert haben.

Nach dieser gelungenen Veranstaltung zum Schuljahresbeginn gingen alle mit einem guten Gefühl nach Hause.

Fahrradstnder 1Auf dem Schulgelände der Sophie-Scholl-Realschule wurden in den Sommerferien neue Fahrradständer angebracht. Diese ermöglichen es, dass Fahrräder sicher angeschlossen werden können und dabei einen festen Stand haben, ohne verkratzt zu werden. Zusammen mit der Überdachung und einer Beleuchtung mit Bewegungsmelder haben unsere Schülerinnen und Schüler nun die Möglichkeit, ihr Fahrrad sehr bequem und sicher abzustellen.

Wir danken vor allem unserem ehemaligen Schüler Herrn Willi Hartmann, der uns in seinen Eigenschaften als ADFC-Vorstandsmitglied und Mitglied des Bürgervereins Oberreut bei der Beschaffung sehr unterstützt hat.

OrlishausenBei der diesjährigen Siegerehrung für das Fasnachtsturnier der Sophie-Scholl-Realschule gab es diese Woche für die Schülerinnen undSchüler – neben den Urkunden und Preisen für die gezeigten Leistungen - eine ganz besondere Überraschung! KSC-Kapitän und Stammtorwart Dirk Orlishausen war gekommen, um den Schülern die Pokale und Urkunden zu überreichen.

Orlishausen ließ sich einige Details über seine, einige Jahre zurückliegende Schulzeit entlocken und hatte für mögliche zukünftige Fußballprofis unter den Schülern und Schülerinnen einige Tipps parat.

Danach blieb noch Zeit allen ein Autogramm zu geben und für viele Fotos. Der Ansturm war gewaltig. Für viele Schüler war dies ein Highlight des Schuljahres!

Die Sophie-Scholl-Realschule bedankt sich ganz herzlich bei Dirk Orlishausen, der - trotz der frühen Stunde - bestens gelaunt allen Rede und Antwort gestanden hat.