Abschlussfahrt nach London

Als Abschlussfahrt fuhr unsere Klasse in Begleitung der Klasse 10A vom 22.10.2011 bis zum 27.10.2011 nach London. Die Lehrer/innen die uns begleiteten waren Frau Ziad, Frau Megerle, Herr Lapp und unser Klassenlehrer Herr Botzkowski.Treffpunkt war um 21 Uhr an der Schulbushaltestelle. Alle waren sehr aufgeregt und freuten sich, dass es endlich nach London ging.

Nach ein paar Stunden Bus fahren mussten wir auf die Fähre, manche von uns bekamen Übelkeit, haben es aber gut überlebt. Nach der Fähre mussten wir nochmal ungefähr 1 Stunden fahren bis wir im Hotel waren. Da wir die ganze Nacht gefahren sind, haben wir erst am 23.10.2011 im Hotel eingeckt.

Als erstes stand auf unserer Besichtigungsliste der Camden Town Market, davor hatten wir etwas Zeit uns frisch zu machen. Auf dem Camden Town Market durften wir in Gruppen herumlaufen. Abends sind wir dann zum Piccadilly Circus, der gleich in der Nähe von China town war. Am 24.10.2012 stand das Imperial War Museum auf der Liste. Hier wurde einem alles über den Krieg erzählt.

Danach durften wir in Gruppen durch die Stadt laufen und dort etwas shoppen. Gegen Abend sind wir zum London Eye, die Klassen gingen jeweils getrennt in eine Gondel. Von ganz oben hat man einen wunderschönen Ausblick über ganz London. Am 25.10.2011 gingen wir ins National History Museum. Dort wurden wir wegen einer Feuerübung evakuiert. Anschließend sind wir zum Harrods, einem sehr teuren Einkaufszentrum. Danach hatten wir wieder einmal Freizeit und durften in Gruppen herumlaufen. Unser nächster Treffpunkt war der Piccadilly Circus von dort aus gingen wir zum National Portrait Museum. Am Ende des Tages hatten wir wieder Freizeit, wer wollte konnte noch shoppen gehen oder auch einfach nur ins Hotel zurück.

Am 26.10.2011 stand das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett auf unserem Plan. Dies war für viele die beste Sehenswürdigkeit in ganz London. Danach waren wir noch im British Museum und bei Big Ben. Am späten Nachmittag hatten wir wieder Freizeit.

Der 27.10.2011 war unser letzter Tag in London. Nach dem Frühstücken hieß es Koffer packen. Zum Abschluss besichtigten wir den Buckingham Palace und den Green Park. Anschließend hatten wir zum letzten Mal die Gelegenheit, in Gruppen durch die Stadt zu laufen. Gegen Abend fuhren wir dann wieder mit dem Bus nach Hause. Auf dem Heimweg schlief so gut wieder jeder im Bus, als Überraschung ließ der Busfahrer ein "Guten Morgen Lied" abspielen, das jeden geweckt hat. Obwohl viele sehr traurig waren, dass wir schon nach Hause fuhren, waren viele auch sehr froh wieder daheim zu sein und in ihrem eigenen Bett schlafen zu können.

 Von Carmen Lenhardt