Am Montag (15.07.) fuhren ausgesuchte Schülerinnen und Schüler der SSR aus den Klassenstufen 9 und 10 mit Frau Chimileski und Herrn Appel nach Dachau, um die KZ-Gedenkstätte zu besuchen, die sich nordwestlich von München befindet. Die Führung vor Ort wurde dankenswerterweise vom Förderverein der Schule finanziert.

Fahrt nach DachauGegen sieben Uhr morgens fuhren die 30 Schüler von der Haltestelle neben dem Schulgebäude fort. Nach einer vierstundigen Fahrt hielt der Reisebus an dem Parkplatz vor den Gedenkstätten. Um zwölf Uhr fing dann die Führung an. Während des Aufenthaltes in Dachau wurden die Jugendlichen in zwei Gruppen verteilt. Die Referenten erzählten den Schülern viel über die Geschichte des Ortes. Ihnen wurde gezeigt, wie das Lager damals ausgesehen hatte und wie der Alltag eines Gefangenen ablief. Während der Führung wurden den Schülern manche Zitate oder Tagebuchaufschriebe vorgelesen, die viel über die damalige Stimmung und die Situation in diesem Lager aussagten. Man konnte wirklich sehen, wie diese Menschen gelebt haben und mit welchen Hindernissen und Schwierigkeiten sie jeden Tag klarkommen mussten. Die Besucher bekamen die Gelegenheit, sich in der Rolle eines Häftlinges hineinzuversetzen. In den Lagergebäuden gab es verschiedene Ausstellungen, die man sich im Anschluss an die Führung anschauen konnte. Die Führung dauerte 2 Stunden und am späten Nachmittag fuhr der Bus nach Karlsruhe zurück.

Solche Ausflüge sind sehr wichtig für die Jugendlichen, nicht nur wegen der neuen Informationen, die man vor Ort bekommt. Man bekam vor Ort ein reales Bild eines dunklen Kapitels der deutschen Geschichte. Bilder und Filmausschnitte können solche Eindrücke nicht so einprägsam transportieren wie ein Besuch vor Ort. (Stefan, Kl.9a)

 

Tierheim 1 002Tierheim 2 002Tierheim 4 002 001

Am Montag, den 15. Juli besuchte die Klasse 6a das Tierheim in Daxlanden. Dort übergaben wir den Erlös in Höhe von 100 € von unserem letzten Kuchenverkauf. Ursprünglich wollten wir damit unsere Klassenkasse aufbessern, aber schnell kam die Idee auf mit diesem Geld etwas Gutes zu tun. Neben einer interessanten Führung über das Tierheimgelände erhielten wir auch Einblicke in die alltägliche Arbeit in einem Tierheim.

24h Lauf 2019

Das Laufteam von SSR und EBS hat wieder eine ordentliche Leistung hingelegt und insgesamt 621 Runden erlaufen. Leider hatten wir dieses Jahr kein Elternlaufteam am Start. Es war toll zu sehen, wie sich die Schüler und Schülerinnen der verschiedenen Klassen und auch verschiedener Schulen unterstützten. So wurde schon mal der Staffelstab für eine andere Gruppe getragen, die gerade keine Läufer hatte oder eine Pause brauchte. Die Stimmung war wieder toll und man traf viele bekannte Gesichter. Wer nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst. Das neue Gelände des TV Mühlburg war schön und bot sogar einige Schattenplätze. 24h Lauf 2019 RckenDie Gesamtrundenanzahl liegt etwas unter der des Vorjahres, ist aber trotzdem schwer beeindruckend: 25.920 erlaufene Kilometer: 10.368 erlaufene Spenden: 41.018,28 Euro! Allen die dazu in irgendeiner Form einen Beitrag geleistet haben, gebührt ein großes DANKE! Der Schulleitung beider Schulen, die uns tatkräftig unterstützt, Läuferinnen und Läufern, Organisatorinnen und Organisatoren, Lehrerinnen und Lehrern, unterstützende Eltern und allen, die ich jetzt vergessen habe. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Nous avons fait un petit voyage à Strasbourg. C’était un grand jour et nous avons vu beaucoup de curiosités, comme la cathédrale, les Barrages Vauban, des places etc. 

Nous avons eu du temps libre, et nous avons pris le lunch ensemble dans des groupes.

Pendant le voyage, nous avons eu du temps pour mieux faire la connaissance, l´un/une de l´autre.

Excursion Strasbourg 1Excursion Strasbourg 2Excursion Strasbourg 3

In diesem Schuljahr freuen wir uns besonders, dass an drei Kunstwettbewerben viele Preise gewonnen wurden. Kunstwettbewerb 18 19

Das Haus der Heimat hat zum Thema „Die Deutschen und ihre Nachbarn“ einen Schülerwettbewerb ausgeschrieben, der im Fach BK beinhaltete deutsch-ungarische Trachten mit der Stilepoche OP-Art zu verknüpfen.    1.Preis: Warinthorn Ngamsapthaweekhun(8d) mit einer Studienreise in die Slowakei, weitere Schüler mit Geldpreisen und Büchergutscheinen.

Enikö arbeitet an ihrem WettbewerbsbeitragDie Parkraumgesellschaft ließ zum  25jährigen Jubiläum  Glückwunschkarten gestalten, mit Wünschen und Gedanken für all die Menschen, die in diesem Parkhaus parken werden

Enikö Nagy (8b) konnte ihr Bild „Gelassenheit“ umsetzen.

 IMAG4102

 

 

 

Beim Europäischen Wettbewerb haben 21 SchülerInnen der Klassen 5a, 6b, 6c, 7a und 9a insgesamt 12 Orts- und 9 Landespreise gewonnen. Am Montag, 8.7.19 wurden die Preise im Bürgersaal des Rathauses durch Bürgermeister Lenz verliehen.

Die gewählten Themen waren: das Parlament der Tiere; Influenced; Augen auf!